Info
Linz, Österreich | Veröffentlicht am: 1. Oktober 2014
Social Media Pitch
Zusammenfassung
Linz, Österreich – 1. Oktober 2014 – Diesen Monat hat die österreichische App- und Hardware-Schmiede Runtastic, die im mobilen Fitness- und Health-Segment tätig ist, ordentlich zu feiern, und zwar nicht nur fünf äußerst erfolgreiche Geschäftsjahre, sondern auch 100 Mitarbeiter, 95 Millionen App-Downloads und 45 Millionen registrierte Nutzer auf Runtastic.com. Diese Höhepunkte nimmt das Unternehmen zum Anlass, um seinen Nutzern für ihre Treue mit der "Week of Weight Loss" zu danken. Der Wochenplan, der Nutzer beim Abnehmen unterstützen soll, berücksichtigt sowohl die Bewegungs- auch als die Ernährungskomponente und unterstützt so beidseitig bei der individuellen Zielerreichung.
Details

Von 0 auf 100… und das in nur 5 Jahren

„Wir sind ausgesprochen stolz darauf, was wir in den vergangenen fünf Jahren erreicht haben. Ende 2009 hatte ich zwar den Kopf voller Ideen, aber ein defektes Auto, weshalb selbst an verschneiten Wintertagen ein Fahrrad mein Haupt-Fortbewegungsmittel war”, sagt Florian Gschwandtner, CEO und Mitgründer von Runtastic. „Heute bin ich in der privilegierten Position, mit Runtastic Marktführer im mobilen Gesundheits- und Fitness-Segment zu sein, ein unglaublich motiviertes und dynamisches Team bestehend aus 100 Mitarbeitern zu führen, sowie eine äußerst fitnessbegeisterte und internationale User-Community aufgebaut zu haben.”


Der Weg zum Erfolg

Im Oktober 2009 haben sich vier höchst motivierte Fachhochschulabgänger aus Österreich zusammengeschlossen, um mit vereinten Kräften an einer gemeinsamen Idee zu feilen und den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Fünf Jahre nach der Unternehmensgründung ist aus dem einstigen Start-Up ein regelrechtes „Mobile Powerhouse” geworden. Mittlerweile bietet Runtastic nicht mehr nur ausgezeichnet bewertete Gesundheits- und Fitness-Applikationen, sondern auch unternehmenseigene Hardware-Produkte sowie weitere Online-Services und eine aktive Community auf Runtastic.com an. Runtastic Apps wurden bis dato 95 Millionen mal heruntergeladen, auf Runtastic.com bilden 45 Millionen registrierte Nutzer eine starke Community.

Auch ist das Unternehmen hinsichtlich seiner Mitarbeiter gehörig gewachsen: aus dem zu Beginn fünfköpfigen Team sind mittlerweile 100 Angestellte geworden, die aus 20 verschiedenen Nationen kommen. Kaum zu glauben - der Großteil der Runtastics bedient den internationalen Markt direkt vom Headquarter in Linz. Durch Niederlassungen in San Francisco und Wien wird eine einfache Zusammenarbeit mit den großen Playern der Branche ermöglicht. „Wir haben bereits einen langen Weg hinter uns und haben schon viel erreicht”, sagt Gschwandtner. „Ich bin allen dankbar, die daran beteiligt waren und noch immer sind. Gerade in der unsicheren Anfangszeit, die ich nie vergessen werde, haben wir sehr viel gelernt und an Erfahrung gewonnen.”


Runtastic Week of Weight Loss

Um diese Leistung gebührend zu feiern, veranstaltet das Unternehmen von 5.-12. Oktober die „Week of Weight Loss” (kurz „WOW”). In dieser Woche werden eine Vielzahl eigens kreierter Inhalte, Materialien und Aktivitäten mit der Runtastic Community geteilt. Das designierte Ziel: den einzelnen Nutzer auf seiner Reise zu einem gesunden Gewicht und Lebensstil zu begleiten bzw. ihn dazu zu motivieren, diese Reise zu beginnen. Und natürlich darf auch der Spaß bei diesem Vorhaben nicht auf der Strecke bleiben.

Das ist noch nicht alles, denn Runtastic hat MyFitnessPal, den führenden Ernährungs- und Kalorientracker, mit an Bord geholt. Gemeinsam mit diesem Partner werden zusätzliche Einblicke in Gewichtsreduktions- und Ernährungsfragen gewährt. Runtastic ruft alle App-Nutzer und Fans dazu auf, sich an dieser einmaligen Aktion zu beteiligen und bei eigenen Postings den Hashtag #RuntasticWOW zu verwenden.

„Basierend auf jährlichen Umfragen und dem Feedback unserer Community wissen wir, dass die Mehrheit unserer Nutzer das Erreichen bzw. Halten des Wunschgewichts als wichtigstes Gesundheits- und Fitnessziel befindet”, erklärt Gschwandtner. „Deshalb steht dieses Thema während der Jubiläumsfeierlichkeiten im Mittelpunkt. Wir wollen uns bei unserer tollen Community bedanken und sie für ihre Treue belohnen, denn wir wissen, dass wir nur durch sie so weit gekommen sind.“

Detaillierte Informationen einschließlich YouTube-Videos, Rezeptideen und Bloginhalten werden während der gesamten Woche auf runtasticwow.tumblr.com gepostet. Um die eigenen Ziele mit viel Unterstützung, Engagement und Spaß zu erreichen, wurde ein Facbeook-Event erstellt, wo Nutzer miteinander interagieren, Ideen und Erfahrungen zu Workouts sowie Ernährungsthemen und vor allem Motivation mit Gleichgesinnten austauschen können. Die Community wird dazu ermuntert, ihre Fitnessaktivitäten mit den Runtastic Apps aufzuzeichnen, Kalorien mit MyFitnessPal zu zählen, und ihre Erfolge auf der Social-Media-Plattform ihrer Wahl unter der Verwendung von #RuntasticWOW zu posten.

Das gute an der Week of Weight Loss ist, dass Nutzer den Wochenplan in jeder beliebigen Woche - also auch nach dem 12. Oktober - anwenden können - alle Videos und Informationen bleiben nämlich online.

Über Runtastic 

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2009 ist Runtastic kontinuierlich zu einem internationalen Mobile-Health- und Fitness-Unternehmen mit Firmensitz in Pasching, Österreich herangewachsen. Das Angebot umfasst eine Vielzahl an Gesundheits- und Fitnessapplikationen, unternehmenseigene Hardware-Produkte und Online-Services, die Gesundheits-, Fitness- und tägliche Bewegungsdaten aufzeichnen und verwalten, um die Menschen zu einem gesunden und fitten Lebensstil zu motivieren.

Über 95 Millionen App-Downloads und 45 Millionen registrierte Nutzer auf Runtastic.com sprechen für sich. Die mobilen Apps von Runtastic lassen sich mühelos in Verbindung mit den hauseigenen Hardware-Produkten nutzen, die beim Laufen, Radfahren oder anderen Fitnessaktivitäten Werte wie Distanz, Geschwindigkeit, Pace, Dauer, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch und zurückgelegte Strecken (via Maps) tracken. Die Ergebnisse können anschließend direkt in der App, mithilfe von GPS-fähigen Runtastic-Produkten oder auf Runtastic.com angesehen werden, wo Nutzern ein eigenes Online-Trainingstagebuch sowie detaillierte Statistiken für genauere Analysen und den Vergleich mit anderen zur Verfügung stehen. Egal ob Anfänger oder Profisportler – mit Runtastic macht das Training mehr Spaß. Für weitere Informationen besuchen Sie Runtastic.com oder folgen Sie uns auf Google+, Facebook, Twitter und Instagram.


Rückfragen für Journalisten und Blogger:

Michaela Leitner
Runtastic PR Deutschland, Österreich & Schweiz

Pluskaufstraße 7 • Business Center
4061 Pasching bei Linz
E-Mail: michaela.leitner@runtastic.com
Tel.: +43 699 13141909

Zitate
„Wir sind ausgesprochen stolz darauf, was wir in den vergangenen fünf Jahren erreicht haben. Ende 2009 hatte ich zwar den Kopf voller Ideen, aber ein defektes Auto, weshalb selbst an verschneiten Wintertagen ein Fahrrad mein Haupt-Fortbewegungsmittel war. Heute bin ich in der privilegierten Position, mit Runtastic Marktführer im mobilen Gesundheits- und Fitness-Segment zu sein, ein unglaublich motiviertes und dynamisches Team bestehend aus 100 Mitarbeitern zu führen, sowie eine äußerst fitnessbegeisterte und internationale User-Community aufgebaut zu haben.”

— Florian Gschwandtner, CEO und Mitgründer von Runtastic
„Wir haben bereits einen langen Weg hinter uns und haben schon viel erreicht. Ich bin allen dankbar, die daran beteiligt waren und noch immer sind. Gerade in der unsicheren Anfangszeit, die ich nie vergessen werde, haben wir sehr viel gelernt und an Erfahrung gewonnen.”

— Florian Gschwandtner, CEO und Mitgründer von Runtastic
„Basierend auf jährlichen Umfragen und dem Feedback unserer Community wissen wir, dass die Mehrheit unserer Nutzer das Erreichen bzw. Halten des Wunschgewichts als wichtigstes Gesundheits- und Fitnessziel befindet. Deshalb steht dieses Thema während der Jubiläumsfeierlichkeiten im Mittelpunkt. Wir wollen uns bei unserer tollen Community bedanken und sie für ihre Treue belohnen, denn wir wissen, dass wir nur durch sie so weit gekommen sind.“

— Florian Gschwandtner, CEO und Mitgründer von Runtastic